Politische Korrektheit

Unsere Kultur hat in den letzten Jahrzehnten immer mehr die politische Korrektheit entwickelt.
In vielen demokratischen Ländern ist die Gleichstellung aller Bürger vorgesehen.
Minderheiten konnten sich auf diese Berufen, nicht umsonst verwenden wir das Wort ‚Neger‘ nicht mehr.
Von den Diskriminierten gingen die Impulse in unseren Sprachgebrauch, in unser Bewusstsein.

Heute fühlen sich viele Bürger belastet von der politischen Korrektheit.
Es sollte doch selbstverständlich sein die Empfindlichkeiten aller ernstzunehmen, dies ist ein Schritt, der vielen Schritte zu einer gerechten Gesellschaft.
Wir benötigen eine positive Haltung der Menschen zum politisch korrekten.

Es sind Wunden entstanden, diese müssen heilen. Dort mit Absicht oder Unkenntnis zu stochern ermöglicht keine Heilung.

Advertisements

2 responses to “Politische Korrektheit”

  1. Roland T. Lichti says :

    „Politische Korrektheit“ wird aber meistens als Kampfbegriff verwendet. So wird sofort an Rechtsradikalismus gedacht, wenn der Begriff „keine Denkverbote“ fällt. Dabei kann man mir wirklich viel vorwerfen, aber das nun wirklich nicht …

    Außerdem wandeln sich Begriffe: erinnerst Du Dich an „Aktion Sorgenkind“? Das Sorgenkind wurde geschaffen, um nicht von Behinderten zu sprechen. Dann wurde halt die Bedeutung auf Sorgenkind transferiert, sodass sie jetzt „Aktion Mensch“ heißt.

    „Politisch korrekt“ heißt inzwischen nur noch, sich der Außenwirkung gerecht zu verhalten. Daher die negative Konotation dieses Begriffes.

    • yoonar says :

      Hallo Roland,

      Gerade weil sie, die politische Korrektheit heute häufig negativ, entgegen ihren ursprünglichen Sinn verstanden wird schreibe ich doch.
      Wir können sagen, dass Sie gekapert wurde. Hierzu empfehlele ich John K. Wilso „Myth of Political Correctness“. Er schreibt auch das PC Heute vielmehr eine „Conservative Correctness“ (CC) geworden ist, es lag aber nicht an der „echten“ PC, viellmehr an Menschen denen die Änderungen nicht gefielen, halt den Konservativen. Die Menschen, die keine Änderung wollen sind dort ganz schnell vornweg alles zu diskreditieren, was Änderungen mit sich bringen.

      Und die Politischekorrektheit will und kann ändern! In einer wiklich zivilisierten Gesellschaft muss auch eine stetige Reflektion auf die negativen Angewonheiten stattfinden. Und um diese zu ändern, bedarf es der Bewusstwerdung im Kollektiv. Nichts anderes macht die Politischekorrektheit, dass dies auch misbraucht werden kann darf Ihr nicht angelastet werden.

      Es ist nicht sinvoll die Politischekorrektheit mit einem Denkverbot gleichzusetzen, es sollen Denkanstöße sein um eine Gesellschaft ohne Diskriminierung zu ermöglichen.

      Zur Bezeichnung „Behindererte“, in den USA haben diese Menschen sich viel stärker gemacht als hier, deshalb wurde dort auch viel intensiver der Sprachgebrauch geändert. Wörter mit einem hohen Diskriminierungspotenzial sind generell zu hinterfragen, bei „Behinderten“ wird suggeriert, dass dieses keine vollwertigen Menschen sind.
      Es muss aber auch gesagt werden, dies sind Ideale. Bürger die dies verstehen müssen vorweg gehen, als Beispiel des guten zusammenlebens, deshalb ja auch „Politisch“.
      Sollten die Diskriminierten, von sich aus auf Bedarf von Änderung hinweisen, sollten wir dies annehmen.
      Es ist auch ein Indiz für PC und CC, die Betroffenen verschaffen sich gehör in der Gesellschaft (PC), nicht die Nichtbetroffenen (CC).

      Die Sprache beeinflusst unser Denken.
      Wir müssen viele Dinge ändern, um eine Gesellschaft ohne Diskriminierung zu erreichen.

      Lg yoo

      BTW, “Aktion Sorgenkind” wurde in “Aktion Mensch” umbennant, da die Organisation nicht nur Kindern hilft:
      „Die Mitgliederversammlung der „Aktion Sorgenkind“ beschloss 1999, mit Wirkung vom 1. März 2000 den Verein in „Aktion Mensch“ umzubenennen. Denn der Verein fördere nicht nur Kinder, sondern alle Menschen mit Behinderungen, und nicht alle behinderten Menschen müssten jederzeit Anlass zu Kummer und Sorge geben. Der neue Name spiegelt sowohl das größere Aufgabenspektrum der Aktion Mensch als auch den gesellschaftlichen Perspektivenwechsel im Umgang mit Menschen mit Behinderungen wider.“
      http://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_Mensch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: